Spannende neue Entwicklungen.

Dieses mal gibt es hier vor allem neue Ideen und Entwicklungen, die dem Bitcoin vielleicht den nächsten Schub geben könnten!

Die SMS-Wallet.

Irgendwo habe ich vor einiger Zeit einen interessanten Gedanken gelesen. Es ging darum, dass der Bitcoin zwar eine Chance für ärmere Regionen sein kann, da die Transaktionsgebühren so niedrig sind, dass aber gerade dort die geringere Verbreitung von Internet und Smartphones eine unüberwindbare Hürde darstellt. Gerade in Asien ist dies durchaus relevant. Und auch für IPhone-User gibt es wohl keine komfortable Lösung, ihr Telefon als Wallet nutzen zu können, was bereits für viel Frust gesorgt hat.

Nach einer Lösung für dieses Problem haben CoinPip und 37Coins gesucht und in der alt hergebrachten SMS gefunden. Das könnte eine große, neue Gruppe in die Bitcoin-Community bringen!

Frische Designs.

Es gibt sicher viele Wallpaper und Grafiken zum Thema Bitcoin, aber hier hat nybe einige Designs zur freien Verfügung gestellt, die meiner Meinung nach sehr schick sind! Falls ihr davon etwas nutzen wollt, könnt ihr dort eine Spende hinterlassen.

Der Name ist Programm.

Unter dem Namen "Cheaper than Steam" gibt es einen neuen Bitcoin only Shop, in dem ihr Computerspiele günstig kaufen könnt, wenn ihr mit Bitcoin bezahlt. Herkömmliches Geld wird nicht aktzeptiert. Ihr bekommt nach einem Kauf den CD-Key, mit dem ihr euch bei der jeweiligen Spieleplattform (Steam, Origin) dann das Spiel selbst herunterladen könnt. Scheint eine gute Möglichkeit zu sein die Bitcoins auch endlich mal auszugeben!

Mit Bitcoin bei Amazon kaufen.

Wenn euch Spiele nicht reichen, dann bezahlt mit euren Bitcoin doch einfach bei Amazon. Geht nicht? Anscheinend doch! (Video 3 min)
Ist natürlich deutlich umständlicher, als einfach auf herkömlichen weg zu zahlen, aber es ist ziemlich cool, dass das möglich ist. Hat einer von euch das schon einmal gemacht?

Allerdings bin ich der Meinung, dass man in der Regel keine Online Wallet nutzen sollte. Denn so macht man sich immer abhängig von einer zentralen Stelle. Mich würde interessieren, ob ich da zu paranoid bin, oder ob ihr das auch so seht. Kommentiert doch unten!

DropBox ist doch aus der letzten Dekade...

Ehrlich gesagt, ich hab schon öffter überlegt, was ich als alternativen Cloud Storage zur Dropbox nutzen könnte. Denn eigentlich will man bei denen keine Daten mehr liegen haben, nach all den Problemen. Hier könnte nun Storj, der Gewinner des Hackathons der Texas Bitcoin Conference 2014, die Lösung des Problems bringen!
Die Blockchain ist der perfekte weg seine Daten sicher und redundant zu lagern. Jeder kann ungenutzen Speicherplatz zur Verfügung stellen und sich dennoch sicher sein, dass seine Hardware sicher ist. Denn alles ist verschlüsselt. Ich bin gespannt, was da rauskommt. Das hier wird auf jeden Fall der bis jetzt "wolkigste" Cloud Storage, von dem ich gehört habe!

Kleines Gimmick zum Schluss:

Gerade für mich als Comicfan ist dieses Panel aus Ausgabe 30 der Catwoman Reihe eine nette, kleine Überraschung :) Entweder sitzt bei DC-Comics ein Bitcoin Enthusiast, oder die wollen nur auf den Hype aufspringen. Wenn man sich die Darstellung der Bitcoins oben auf dieser Seite ansieht, wird es wohl eher Letzteres sein. Auf jeden Fall kann man Spass dabei haben, wenn man versucht die Aussage von Catwoman zu verstehen.